Platzhalterbild

Kontakt | Impressum

Krankenpflegeverein

Der Krankenpflegeverein möchte sicherstellen, dass wir und unsere Angehörigen im Falle des Falles gut und würdig gepflegt werden. Dies geht nur in einer solidarischen Gemeinschaft, in der Gesunde und Kranke zusammenhelfen.

Die Unterstützung des Krankenpflegevereins in Form der Mitgliedschaft ist ein Zeichen gelebter Nächstenliebe. Denn durch die Solidarität vieler Mitglieder kann trotz des geringen Jahresbeitrages von 15,- Euro für die Familienmitgliedschaft in Zusammenarbeit mit der Sozialstation viel Gutes erreicht werden.

  • Warum brauchen wir einen Krankenpflegeverein?
  • Welche Vorteile bietet die Mitgliedschaft?
Die Kranken- und Pflegekassen vergüten Leistungen der Pflegedienste mit festen Beträgen. Jeder Pflegedienst bekommt für dieselbe Leistung dasselbe Geld.

Die Dienste unterscheiden sich jedoch darin, wofür sie dieses Geld ausgeben. Die Caritas bekennt sich zum Grundsatz: "Im Mittelpunkt steht der Mensch"

1. Die Caritas will den Patienten die bestmögliche Pflege zukommen lassen.
Die fachgerechte Versorgung stellt sie dadurch sicher, dass sie ausschließlich examiniertes und qualifiziertes Personal einsetzt.

2. Die Caritas-Sozialstation zahlt ihren Schwestern einen Tariflohn. Sie beschäftigt keine Geringverdiener ohne Sozialversicherung.

Das Wohl der Patienten und das der eigenen Mitarbeiter sind der Caritas so viel wert, dass sie darauf nicht verzichten will. Die Einnahmen aus der Pflege decken die Mehrkosten jedoch nicht ab.
Deshalb ist die Caritas-Sozialstation Ingolstadt auf zusätzliche Finanzmittel angewiesen.

Krankenpflegevereine helfen mit, diese aufzubringen.


1. Die Mitgliedschaft ist ein sichtbarer Ausdruck der Solidarität des einzelnen mit pflegebedürftigen Menschen. Sie entspringt menschlicher und christlicher Verantwortung.

2. Der Krankenpflegeverein ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.

3. Den Mitgliedern werden die Pflegehilfsmittel der Caritas-Sozialstation - soweit vorrätig kostenlos zur Verfügung gestellt.

4. Für Grundpflegeleistungen, deren Kosten von den Kassen oder sonstigen Kostenträgern nicht übernommen werden, erhalten Mitglieder eine Vergünstigung von 30 Prozent. Dies gilt nicht für die Bezieher von Pflegegeld.

5. Die Mitglieder sind - sofern kein gegenteiliger Wunsch geäußert wird - gleichzeitig Mitglieder beim Diözesan-Caritasverband Eichstätt. Ein zusätzlicher Beitrag wird nicht erhoben.

Deshalb unsere Bitte: Werden Sie Mitglied in unserem Krankenpflegeverein! Wir danken Ihnen. Falls Sie Hilfe oder zusätzliche Auskunft wünschen, wenden Sie sich bitte an das Pfarramt St. Anton, Telefon 0841 /72236 oder die Caritas-Sozialstation Ingolstadt, Telefon 0841/77809.